ineges

Tagung „Finanzierung der GKV und Finanzierung durch die GKV“ in Berlin am 27.02.23

Am Montag, den 27. Februar 2023 veranstaltet das Institut für Europäische Gesundheitspolitik und Sozialrecht eine wissenschaftliche Tagung.

Die Tagung widmet sich verschiedenen Finanzierungsfragen der Gesetzlichen Krankenversicherung. Beleuchtet werden sollen sowohl die Einnahme- als auch die Ausgabenseite. Können ergänzende Formen der Einnahmegestaltung neben der Umlage- und Steuerfinanzierung passgenau in Betracht gezogen werden, etwa eine pandemiebedingte Sonderabgabe oder eine Anpassung der Beitragsbemessungsgrenze oder Geringfügigkeitsgrenze? Hat die GKV ein Ausgabenproblem, weil sie zu viele – und sachfremde – Leistungen finanziert? Andererseits übt eine Unterfinanzierung Druck auf die Ausgabenseite aus, was Verteilungsprobleme (erneut) aufruft. Der Fragenkomplex soll vor dem Hintergrund einer ersten Bilanz des GKV-Finanzstabilisierungsgesetzes diskutiert werden.

Die Tagung wird in Präsenz stattfinden. Details zu den Themen, Vortragenden und Anmeldemodalitäten können Sie dem beigefügten Flyer entnehmen. 

Tagung „Finanzierung der GKV und Finanzierung durch die GKV“ in Berlin am 27.02.23
Nach oben scrollen